+49 3381.304646

Service-Nummer

10.00 - 17.00 Uhr

Di - So, feiertags
(Nov - Febr 10-16 Uhr)

Eintritt: 6,00 €

ermäßigt 3,00 € 
Führungen auf Anfrage

Scheppernde Schauspieler vs. mobile Maschinenwesen

Hast Du mal gezählt, wieviele Dinge aus Metall es um Dich herum gibt?  Fahrrad, Suppenkelle, Wasserhahn, Lampe, Topf, Straßenbahn...

Unglaublich viele!!!

All diese Sachen, die im Alltag richtig wichtig für uns sind, landen irgendwann mal auf dem Schrottplatz.

In der Werkstatt bauen wir aus Schrottteilen Figuren, Körperteile und Masken. Wir hauchen den neuen Maschinenwesen Leben ein. Dabei kannst Du einiges über die Bearbeitung von Metall lernen.

Im alten Stahlwerk kannst Du bauen und spielen. Die lebendige Beziehung, die innige Verbindung und der Kampf zwischen Mensch und Maschine erwacht. Es entstehen Szenen, die in einer Schau vor Ort aufgeführt werden.

Ein warmes Mittagessen wird täglich direkt vor Ort gekocht.

Interesse? Dann melde Dich gleich für das Ferienprojekt in der Metallwerkstatt an!

Di 19. Oktober bis Sa 23. Oktober 2021, immer 10:30 – 15:30 Uhr für zwölf Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, kostenfrei im Industriemuseum Brandenburg August- Sonntag-Straße 5, 14770 Brandenburg an der Havel

Du brauchst feste Schuhe und Sachen, die schmutzig werden können!!!

Anmeldung ab sofort unter Tel: 03381 304646 oder per Mail: projekt@industriemuseum-brb.de

Jetzt anmelden!

Projektleitung:               
Daisy Watkiss (Bühnenbildnerin/ Metallkünstlerin)
Nelson Leon (Schauspieler/ Figurenbaukünstler)

Kooperationspartner:     
Humanistischer Verband Berlin/ Brandenburg
Brandenburger Tafel e.V.


Aktuelles Projekt